Spenden

Wie Sie uns unterstützen können – Spenden dringend erwünscht

Die konkreten Behandlungsleistungen werden durch die jeweiligen Kostenträger übernommen. Die Beratungsarbeit wird durch das Land Bayern und den Bezirk Oberbayern im Rahmen der „Offenen Behindertenarbeit“ bezuschusst. Für unsere Mitarbeit im Projekt THEA mobil erhalten wir einen Zuschuss der Landeshauptstadt München.

Wir gestalten unser Angebot so vielfältig wie möglich und können dies nur mit Unterstützung durch Spenden leisten. Neben der Behandlung im engeren Sinne bieten wir auch Gruppen an, die ein Modell für eine sinnvolle Beschäftigung sein können. Auch die Nachsorgegruppe kann nur mit Hilfe eines ausreichenden Spendenaufkommens durchgeführt werden.

Aktuell brauchen wir dringend Spenden, um  neben größeren Instandhaltungsarbeiten am Haus auch den Garten unserer Tagesstätte besser für die Patienten nutzbar zu machen.

Darüber hinaus versuchen wir, für bedürftige Familien unter unseren Klienten Gelder im Sinne von Einzelfallhilfen bereit zu stellen. Hier ist uns bereits seit vielen Jahren der SZ-Adventskalender ein verlässlicher Partner.

Unser Verein ist gemeinnützig, daher können Sie eine Spendenbescheinigung nach  § 50 Absatz 1 der Einkommensteuerdurchführungsverordnung – EStDV erhalten. Bitte geben Sie im Verwendungszweck der Überweisung Ihre Adresse an. Sollten Sie eine besondere Nutzung Ihrer Spende wünschen, dann vermerken Sie bitte auch diese.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Spendern.