. .

Schlaganfall oder Schädel-Hirn-Verletzung: Anmeldung für die Therapeutische Tagesstätte

Wenn Sie allgemein Beratung hinsichtlich der Behandlung und Therapie von Schlaganfällen oder Schädel-Hirn-Verletzungen wünschen, sollten Sie  zu den Öffnungszeiten die Kollegen der Ambulanten Intensivförderung anrufen. Je nach Beratungsbedarf werden diese Ihnen direkt am Telefon Auskunft geben oder mit Ihnen einen Termin für ein persönliches Gespräch vereinbaren.

Auch für die Aufnahme zur Behandlung in der Tagesstätte ist zunächst ein Telefonat hilfreich. Wir benötigen danach den ausgefüllten Anmeldebogen, dieser liegt den meisten Sozialdiensten im Krankenhaus vor. Sie können ihn hier herunterladen, handschriftlich ausfüllen und uns zusenden. Ergänzend dazu sollten vorhandene medizinische Unterlagen – Arztbriefe und/oder Fachberichte der Therapeuten – in Kopie mitgeschickt werden. Diese geben uns erste Anhaltspunkte darüber, welche Behandlungsinhalte bei der Therapie des Schlaganfalls beziehungsweise der Schädel-Hirn-Verletzung im Vordergrund stehen. Danach wird ein Probetag vereinbart mit einem informativen Gespräch vorab und einer gemeinsamen Auswertung zum Abschluss des Tages.

Wenn sich eine Aufnahme als sinnvoll erweist, bitten wir Sie, von Ihrem behandelnden Arzt in der Klinik oder einem Neurologen einen Behandlungsplan ausfüllen zu lassen. Bitte fragen Sie uns zu den Einzelheiten des Verfahrens.

Die Dauer der Behandlung ist abhängig vom Schweregrad der individuellen Beeinträchtigungen durch die erlittene Hirschädigung und den Möglichkeiten, Fortschritte zu erarbeiten.

Hier finden Sie den Anmeldebogen und den Behandlungsplan zum Download:

Anmeldebogen (Weiterleitung)

Behandlungsplan (23,7 KB)

Anmeldebogen für Patienten mit Schlaganfall oder Schädel-Hirn-Verletzung

Anmeldebogen für Patienten mit Schlaganfall oder Schädel-Hirn-Verletzung



Behandlungsplan für Patienten mit Schlaganfall oder Schädel-Hirn-Verletzung

Abbildung Anmeldebogen